Glücklich sein ist eine Entscheidung

Mareike Schuster

Medium, Künstlerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn

Table of Contents

Glücklich sein ist eine Entscheidung

Glück ist für jeden Menschen ein wichtiges Ziel im Leben. Wir alle suchen nach Momenten und Dingen, die uns strahlen lassen. Doch oft sind wir der Meinung, dass unser Glück von äußeren Faktoren abhängig ist. Wir denken, dass wir erst glücklich sein können, wenn wir einen bestimmten Job haben, den Traumpartner finden oder eine Reise machen können. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir zeigen, dass das nicht der Fall ist und wie du lernen kannst, dich glücklich zu fühlen.

Was macht wirklich erfüllt?

Zunächst sollten wir uns fragen, was uns im Allgemeinen glücklich macht. Wir denken an Dinge wie 

  • das Lächeln einer geliebten Person,
  • den Sonnenaufgang, das Reisen oder
  • ein inspirierendes Gespräch.

Doch wenn wir genauer hinschauen, stellen wir fest, dass all diese Dinge von außen kommen. Wir glauben nur glücklich sein zu können, wenn wir etwas Bestimmtes erreicht haben oder wenn uns etwas Schönes widerfährt. Doch das ist ein Trugschluss. Denn wenn wir unglücklich sind, können wir auch durch äußere Einflüsse unser Gefühl ändern. Selbst wenn wir dann im Lotto gewinnen, fühlen wir uns noch immer unglücklich.

Glücklich sein ist eine innere Haltung

Wir können uns einfach dafür entscheiden, uns glücklich zu fühlen. Wenn wir uns entscheiden können, traurig zu sein, können wir uns auch entscheiden, glücklich zu sein. Natürlich gibt es immer wieder schwierige Phasen im Leben, die uns herausfordern. Doch wir sollten uns nicht davon abhängig machen, wie unser Außen aussieht. Wir sollten uns jeden Tag bewusst dafür entscheiden, uns gut zu fühlen.

glücklich sein

Glücklich sein von innen - wie geht das?

Wie können wir das üben? 

  1. Zunächst solltest Du die bewusste Entscheidung treffen, Dich fröhlich zu fühlen. Und das jeden Tag aufs Neue tun, idealerweise beim Aufstehen am Morgen. Sage Dir:

    Danke für diesen neuen Tag. Welche Wunder darf ich heute erleben?

     

  2. Werde Dir darüber klar, was Dich glücklich macht. Erstelle eine Liste an Dingen, die Dein Herz berühren.
    Was sind die kleinen Dinge im Leben, die uns Freude bereiten?
    Vielleicht ist es ein Spaziergang am Wasser,
  • ein gutes Buch oder
  • ein leckeres Essen.
    Wenn Du Dir bewusst machst, was Dich glücklich macht, kannst Du Deine  Aufmerksamkeit darauf richten und Dich bewusst daran erfreuen.

Im nächsten Schritt geht auch darum, eine positive Einstellung zu entwickeln und das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wenn wir uns entscheiden, glücklich zu sein, werden wir plötzlich viele kleine Dinge im Leben entdecken, die uns dankbar machen. Es ist wie mit dem „sich traurig fühlen“. Wenn wir uns traurig fühlen, nehmen wir auch all die schlechten Dinge viel stärker wahr. Wenn wir uns glücklich fühlen, sehen wir plötzlich viele positive Aspekte in unserem Leben.

Hör auf, Dich davon abhängig machen, was im Außen passiert. Stattdessen fange an, Dir bewusst zu machen, wofür Du dankbar sind und Dich darauf zu fokussieren. Denn alles, worauf Du Deinen Fokus richtest wird mehr. 

Ein guter Weg, um das Gefühl von Zufriedenheit und Erfüllt sein zu stärken, ist sich in Dankbarkeit zu üben. Daher mache gleich meine Meditation und spüre, wie Du Dich danach fühlst.

Lasse gerne auch einen Kommentar da, wenn der Beitrag für Dich hilfreich war.

 

Geführte Meditation - Dankbarkeit empfinden

Dank für Deine Zeit und Dein Interesse hier auf meinem Blog!

Deine Mareike

Glücklich sein ist eine Entscheidung

mit Mareike arbeiten
Weitere Blog-Artikel

Die Macht des Geistes: Meditation versus Hypnose

Ich werde immer wieder gefragt, wo der Unterschied zwischen einer Meditation und einer Hypnose ist. Daher habe ich in diesem Blogartikel für diese beiden Methoden die Unterschiede auch in den Gehirnwellen beschrieben.
Obwohl sie ähnlich erscheinen, unterscheiden sie sich in ihren Ansätzen und Effekten.

trees on forest at daytime

Intuition erkennen

Folge ich nun gerade meiner Intuition oder meinem Ego bzw. Kopf? Es ist anfangs nicht immer leicht die feine Stimme der Intuition zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Schreib mir eine Mail

hallo@mareikeschuster.de

Adresse

Vorderstraße 12 a

61462  Königstein im Taunus

 

Tel: 0160-91196496

Folge mir auf: